Ablauf über die theoretische und praktische Prüfung

Auf dieser Seite haben wir einige Hinweise und Empfehlungen für deine theoretische und praktische Prüfungen vorbereitet.

Prüfungen

Theorie & Praktische Prüfungen

Bist du bereit für die theoretische oder auch schon für die praktische Prüfung?

Was anfangs noch ganz weit entfernt ist, steht plötzlich unmittelbar bevor, doch du hast keinen Grund zur Sorge. Wir sind uns sicher, dass du in unserer Fahrschule MotoCar bestens auf deine Prüfungen vorbereitet wirst!

Wir davon überzeugt, dass du das Lernpensum bewältigt und die wichtigsten Inhalte verstanden hast. Damit steht deiner Prüfung nichts mehr im Wege.

In den letzten 3 Tagen vor deiner Prüfung solltest du nur noch:

    • Wissen im Langzeitgedächtnis festigen
      nichts Neues lernen, das verunsichert und verwirrt
    • Ruhe bewahren
      Such dir Ablenkung und versuch zu entspannen
    • Positiv denken
      Rede dir zu, alles getan und die Inhalte verstanden zu haben

Tag der Prüfung:

    • Ausschlafen
      mindestens 8 Stunden Schlaf sorgen für bessere Konzentration
    • Wecker stellen
      Sorge für einen entspannten, stressfreien Start in den Tag
    • Frühstücken
      Bring deine grauen Zellen mit einem gesunden Frühstück in Schwung
    • Rechtzeitig auf den Weg machen
      Nimm eine Bahn früher oder fahr eine halbe Stunde eher los
    • Du hast alles getan!
      nicht mehr lernen, vermeide auch Gespräche über Prüfungsinhalte
    • Fragen die du sicher weißt als erstes beantworten
      unsicheren Fragen am Ende beantworten, spart Zeit
Fahrschule MotoCar Tipps

Du solltest deine benötigten Unterlagen mindestens einen Tag vorher schon zusammenlegen. Denk auch an was zu Essen und Trinken, die du zum TÜV mitnehmen kannst. Am Vorabend solltest du nicht zu schwer essen und keinen Alkohol trinken.

Hier noch einige Infos für deine Prüfung, diese Erklären wir dir im weitern Verlauf.

Theorie Prüfung

Was ändert sich in der theoretischen Prüfung zum 01.01.2021?

Neu ist ab dem 01.01.2021 ein Bezugsfahrzeug in der theoretischen Fahrerlaubnisprüfung!

Durch die Angabe der eindeutigeren Fahrzeugeigenschaften gibt es ab Januar 2021 eine Klarheit in der theoretischen Fahrerlaubnisprüfung.

Besitzt das Fahrzeug ein Schalt- oder Automatikgetriebe? Verbrennungsmotor oder Elektroantrieb? Welche Fahrassistenzsysteme sind enthalten? Die arge tp 21 ergänzt zukünftig in den Aufgaben der theoretischen Prüfung die Angabe eines Bezugsfahrzeugs mit klar definierten Fahrzeugeigenschaften in jeder Klasse. Damit wollen TÜV/DEKRA bei der zunehmenden Vielfalt von Fahrzeugfunktionen eine Eindeutigkeit bei der Beantwortung der Fragen gewährleisten.

Folgende Bezugsfahrzeuge werden den Aufgaben in den verschiedenen Klassen zugrunde gelegt:

Grundstoff (einschließlich Mofa)

  • Kraftfahrzeug mit Verbrennungsmotor.


Zusatzstoff Klasse B, C1, D1

  • zweispuriges Kraftfahrzeug mit Verbrennungsmotor,
  • mit manuellem Schaltgetriebe und
  • mit automatischem Blockier Verhinderer (ABV).


Zusatzstoff Klasse C, CE, D

  • zweispuriges Kraftfahrzeug mit Verbrennungsmotor,
  • mit Automatikgetriebe und
  • mit automatischem Blockier Verhinderer (ABV).


Zusatzstoff Klasse T

  • zweispuriges Kraftfahrzeug mit Verbrennungsmotor und
  • mit Automatikgetriebe.


Zusatzstoff Klasse L

  • zweispuriges Kraftfahrzeug mit Verbrennungsmotor und
  • mit manuellem Schaltgetriebe.


Zusatzstoff Klasse A, A2, A1

  • einspuriges Kraftrad (ohne Beiwagen),
  • mit Verbrennungsmotor,
  • mit manuellem Schaltgetriebe und
  • mit Schutzhelm-Tragepflicht.


Klasse AM und die Prüfbescheinigung zum Führen von Mofas und zwei- und dreirädrigen Kraftfahrzeugen bis 25 km/h

  • einspuriges Kraftrad mit Verbrennungsmotor,
  • mit Automatikgetriebe und
  • mit Schutzhelm-Tragepflicht


Zu Beginn der theoretischen Prüfung wird auf das Bezugsfahrzeug hingewiesen und der Fahrschüler kann zusätzlich über einen blauen Button mit der Aufschrift „Bezugsfahrzeug“ die Eigenschaften bei jeder Frage nachlesen.

Wie genau das aussieht, kannst du in der Fahrerlaubnisdemo anschauen:

Theoretische Fahrerlaubnisprüfung

 

 

Prüfungtermin:

Hast du mit deine theoretischen Pflichtstunden absolviert und 90% der Fragen in deiner LernApp bearbeitet hast melde dich in deiner Fahrschule MotoCar, so können wir dich für deine theoretische Prüfung freigeben.

Hast du die Freigabe für die theoretische Prüfung von uns bekommen, kannst du den Termin für die theoretische Prüfung vereinbaren.

Terminvereinbarungen sind unter der Telefonnummer (TÜV) 0800 8838 8838 oder auch Online unter Terminbuchung Online Theorieprüfung möglich.

Zu deinen vereinbarten Termin solltest du pünktlich an der Prüfstelle sein. Je nach Andrang können längere Wartezeiten entstehen, plane daher genügend Zeit ein, um nicht in Stress zu geraten.

 

Prüfungsfragen:

    • Beim Ersterwerb der Klassen B - A – A2 - A1 - AM musst du 30 Fragen beantworten,
      davon 20 Fragen Grundstoffthemen,
      10 Fragen klassenspezifische Themen.
      Mit 10 Fehlerpunkten bestehst du die Prüfung, es sei denn zwei 5 Punkte-Fragen sind falsch.
    • Bei Umschreibung ausländischen Führerschein der Klassen B - A – A2 - A1 - AM musst du 30 Fragen beantworten
      davon 20 Fragen Grundstoffthemen,
      10 Fragen Klassenspezifische Themen.
      Mit 10 Fehlerpunkten bestehst du die Prüfung, es sei denn zwei 5 Punkte-Fragen sind falsch.

 

    • Bei Neuerteilung eines Führerscheins der Klassen B - A – A2 - A1 - AM musst du 30 Fragen beantworten,
      davon 20 Fragen Grundstoff Themen
      10 Fragen Klassenspezifische Themen. Mit 10 Fehlerpunkten bestehst du die Prüfung, es sei denn zwei 5 Punkte-Fragen sind falsch.
    • Bei Erweiterung auf die Klasse B - A – A2 - A1 sind es 20 Fragen,
      davon 10 Fragen Grundstoffthemen
      10 Fragen Klassenspezifische Themen. Mit 6 Fehlerpunkten bestehst du die Prüfung.

 

Kein Grund zur Sorge

  • Du kannst die theoretische Prüfung erst machen, wenn du diese Voraussetzungen erfüllt hast:

    Am Tag der Prüfung brachst du

    • Du hast die Mindestanzahl deiner Pflichtstunden besucht.
    • Wir als Team der Fahrschule MotoCar sind überzeugt,
      dass du fit für die Prüfung bist und übermitteln deinen Ausbildungsabschluss Online an die Prüforgaisation.
    • Du erreichst in spätestens drei Monaten das Mindestalter für die beantragte Führerscheinklasse.
    • Deinen Personalausweis oder Reisepass
    • Deine Ausbildungsbescheinigung für den theoretischen Mindestunterricht
    • Einen Nachweis, dass die Prüfungsgebühren bezahlt wurden, am besten zahle die Prüfungsgebühren vor Ort in bar.

 

Die Theoretische Prüfung bei TÜV Rheinland:

    • Nachdem der Prüfer deine Personalien festgestellt und deine Unterlagen geprüft hat, kann es losgehen. Für die 30 Prüfungsaufgaben brauchst du zwischen 20 und 40 Minuten Zeit zur Beantwortung. Bei der PC-Prüfung kannst du keine Fragen übersehen. Der Computer weist ausdrücklich darauf hin, dass du nicht alle Fragen beantwortet hast, bevor die Prüfung beendet werden kann.

     

    Bestanden oder nicht bestanden?

    • Sobald der Prüfer deine Fragebögen ausgewertet hat, teilt er dir das Ergebnis mit, solltest du die Prüfung nicht bestanden haben, erklärt er dir ausführlich, wo die Fehler liegen. So gehst du besser vorbereitet in die Wiederholungsprüfung. Bereits nach 14 Tagen kannst du die nächste Prüfung ablegen.
Prak. Prüfung

Neue TÜV Prüfungsgebühren

Die praktische Prüfung dauert ab dem 01.01.2021 länger. Dies bedeutet, dass die praktische Prüfung teurer wird.

Um eine rechtzeitige Zahlung der neuen Gebühr zu ermöglichen, werden neue Zahlscheine an Fahrschüler/-innen gesendet.
Diese sind nach folgenden Punkten aufbereitet:

  • Prüfungen, wo noch kein Zahlungseingang vorhanden ist, bekommen einen Zahlschein mit der kompletten neuen Gebühr.
  • Bei Prüfungen, wo bereits eine alte geringere Gebühr bezahlt wurde, wird die entsprechende Differenz auf dem Zahlschein angedruckt.
  • Kurzer Hinweis dazu: Diese Differenz ist bei Fahrschülern/-innen schonmal unterschiedlich, je nach dem Zahlungszeitpunkt der alten Gebühr (vor dem 1.7.: alte MWSt.; ab dem 1.7.: neue MWSt.)
  • Bitte Zahlungen den dort eingetragenen Betrag rechtzeitig überweisen. Somit wird auch der Zahlungseingang entsprechend ins FE-System gebucht.
  • Eine Barvereinnahmung der Differenzen ist leider nicht möglich.

 

 

Praktische Prüfungsdauer ab dem 01.01.2021

FE KlassePrüfungsdauer bis 31.12.2020Prüfungsdauer ab 01.01.2021Fahrzeit ab 01.01.2021*

Klasse A

60 Minuten

70 Minuten Direkt

30 Minuten

40 Minuten Aufstieg**

60 Minuten Aufstieg**

30 Minuten

Klasse A2

60 Minuten

70 Minuten Direkt

30 Minuten

40 Minuten Aufstieg**

60 Minuten Aufstieg**

30 Minuten

Klasse A1

45 Minuten

70 Minuten

30 Minuten

Klasse AM

45 Minuten

55 Minuten

30 Minuten

Klasse B

45 Minuten

55 Minuten

30 Minuten

Klasse BE

45 Minuten

55 Minuten

30 Minuten

Klasse C

75 Minuten

85 Minuten

50 Minuten

Klasse CE

75 Minuten

85 Minuten

50 Minuten

Klasse C1

75 Minuten

85 Minuten

50 Minuten

Klasse C1E

75 Minuten

85 Minuten

50 Minuten

Klasse D

75 Minuten

85 Minuten

50 Minuten

Klasse DE

70 Minuten

80 Minuten

50 Minuten

Klasse D1

75 Minuten

85 Minuten

50 Minuten

Klasse D1E

70 Minuten

80 Minuten

50 Minuten

Klasse T

60 Minuten

70 Minuten

35 Minuten

* Fahrzeit ohne Grundfahraufgaben, ohne Sicherheits-/Abfahrtskontrolle/Handfertigkeiten, ohne Verbinden und Trennen und ohne Vor- und Nachbereitung.

** Nur bei Erweiterung von der Klasse A1 auf die Klasse A2 und von der Klasse A2 auf die Klasse A (Stufenweiser Zugang bei jeweils zwei Jährigem Vorbesitz und Erweiterung auf die nächsthöhere Klasse).

Bei der Aufhebung der Beschränkung einer Fahrerlaubnis auf das Führen von Kraftfahrzeugen ohne Schaltgetriebe (ohne Kupplungspedal bei Fahrzeugen der Klasse B oder ohne Kupplungshebel bei Fahrzeugen der Klasse A, A2 oder A1) verkürzt sich die Dauer der praktischen Prüfung um 10 Minuten.

 

 

Die optimierte Fahrerlaubnisprüfung
Ab 01.01.2021

Hier kannst du dir den Ablauf der ab dem 01.01.2021 praktischen Prüfung anschauen.

 

Tipps:

Prüfungstermin:

Die Termine für die praktische Prüfung bestellen wir als Fahrschule beim TÜV. Sobald uns ein Termin bestätigt wird, benachrichtigen wir dich über Tag und Uhrzeit deiner Prüfung. Somit kannst du dich rechtzeitig darauf vorbereiten.

Benötigst du ein Entschuldigungsschreiben (z. B. Schule, Arbeitsstelle)? Melde dich dafür im Büro, gerne stellen wir dir ein Schreiben aus.

Voraussetzung:
EU Bürger gültiger Personalausweis oder Reisepass, Ausländische Mitbürger Reisepass und Aufenthaltstitel.

 

Kein Grund zur Sorge!

  • Du kannst die praktische Prüfung erst antreten, wenn du diese Voraussetzungen erfüllt hast:

    • Du hast die gesetzlich vorgeschriebenen besonderen Ausbildungsfahrten absolviert.
    • Wir als Team der Fahrschule MotoCar sind überzeugt, dass du fit für die Prüfung bist und stellen dir deine Ausbildungsbescheinigung aus.
    • Du erreichst in spätestens einen Monat das Mindestalter für die beantragte Führerscheinklasse.

 

Am Tag der Prüfung brauchst du!

  • Bitte nicht vergessen:

    • Deinen gültigen Personalausweis oder Reisepass mit Aufenthaltstitel.
    • Deine Ausbildungsbescheinigung für den praktischen Unterricht bringt dein Fahrlehrer mit.
    • Einen Nachweis, dass die Prüfungsgebühren bezahlt wurden.
    • Brille oder Kontaktlinsen (falls Sehhilfe eingetragen).

 

Bestanden oder nicht Bestanden?

Ist die praktische Prüfung erfolgreich, bekommst du von deinem Prüfer deinen EU-Kartenführerschein direkt im Anschluss. Ist die jedoch negativ ausgefallen, so kann die Prüfung, frühestens nach 14 Tagen wiederholt werden.
Bis zur Wiederholungsprüfung hast du Zeit, den Grund deiner nicht bestandenen Prüfung zu üben.

TÜV

 

TÜV Öffnungszeiten und Standorte:

 

  • Tüv Bilderstöckchen:

    Robert-Perthel Str.28
    50739 Köln-Bilderstöckchen

    Montag:

    09:00 Uhr bis 12:00 Uhr


  • Dienstag:

    13:00 Uhr bis 16:30 Uhr


  • Donnerstag:

    09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
    13:00 Uhr bis 17:00 Uhr


  • Tüv Brühl:

    Am Rankewerk 6
    50321 Brühl

    Montag:

    13:00 Uhr bis 16:30 Uhr


  • Donnerstag:

    08:00 Uhr bis 12:00 Uhr


  • Tüv Bergheim:

    Humboldstr. 8
    50126 Bergheim

    Dienstag:

    08:00 Uhr bis 11:00 Uhr


  • Mittwoch:

    13:00 Uhr bis 16:30 Uhr


  • Tüv Müllheim:

    Frankfurterstr. 200
    50065 Köln-Müllheim

    Montag:

    08:00 Uhr bis 12:00 Uhr


  • Mittwoch:

    09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
    12:30 Uhr bis 16:00 Uhr


  • Tüv Bergisch Gladbach:

    Lerbacher Weg 25
    50469 Bergisch-Gladbach

    Montag:

    14:00 Uhr bis 17:00 Uhr


  • Donnerstag:

    14:00 Uhr bis 16:00 Uhr


  • Tüv Leverkusen:

    Stixchestr. 160
    51377 Leverkusen Manfort

    Montag:

    14:00 Uhr bis 16:00 Uhr


  • Donnerstag:

    13:00 Uhr bis 16:00 Uhr


 

Letzte Aktualisierung der Seite: 15.01.2020

 

Zurück auf die Startseite

Startseite