Fahrschule für Köln Braunsfeld Fahrschule für Köln Nippes Fahrschule für Köln Weidenpesch Fahrschule für Köln Lindenthal Fahrschule für Köln Rodenkirchen Fahrschule für Köln Innenstadt

FahrschAusbO

Fahrschüler Ausbildungsordnung
praktischer Unterricht

§ 1 Ziel und Inhalt der Ausbildung
(1) Ziel der Ausbildung ist die Befähigung zum sicheren, verantwortungsvollen und umweltbewussten Verkehrsteilnehmer.
Ziel der Ausbildung ist außerdem die Vorbereitung auf die Fahrerlaubnisprüfung.
(2) Die Ausbildung hat ein Verkehrsverhalten zu vermitteln, das ...

1. Fähigkeiten und Fertigkeiten, um das Fahrzeug auch in schwierigen Verkehrssituationen zu beherrschen,
2. Kenntnis, Verständnis und Anwendung der Verkehrsvorschriften,
3. Fähigkeiten und Fertigkeiten zur Wahrnehmung und Kontrolle von Gefahren einschließlich ihrer Vermeidung und Abwehr,

4. Wissen über die Auswirkungen von Fahrfehlern und eine realistische Selbsteinschätzung,
5. Bereitschaft und Fähigkeit zum rücksichtsvollen und partnerschaftlichen Verhalten und das Bewusstsein für die Bedeutung von Emotionen beim Fahren und
6. Verantwortung für Leben und Gesundheit, Umwelt und Eigentum einschließt.

Alle Klassen

Anlage 3 (zu § 5 Absatz 1) Sachgebiete für den praktischen Unterricht für alle Klassen

praktischer Unterricht alle Klassen

1 Fahrtechnische Vorbereitung der Fahrt
1.1 Überprüfung der Verkehrs- und Betriebssicherheit des Fahrzeugs
1.2 Sitzposition
1.3 Einstellung der Spiegel
1.4 Lenkradhaltung (-führung); Lenkerhaltung1)
1.5 Anlegen und Lösen des Sicherheitsgurtes; Helm Auf- und Absetzen1)
1.6 Einstellung der Kopfstützen
1.7 Bedienungseinrichtungen
2 Verhalten beim Anfahren in der Ebene, Steigungen und Gefällstrecken
3 Gangwechsel

(Besitzt das Ausbildungsfahrzeug eine automatische Kraftübertragung, muss der Bewerber mit deren Besonderheiten vertraut gemacht werden.)
3.1 Umweltschonendes Anpassen der Getriebegänge an Verkehrslage, Straßenzustand und Straßenverlauf
3.2 Schalten in Steigungen und Gefällstrecken, auch unter Umweltgesichtspunkten

4 Fahrbahnbenutzung
4.1 Verhalten auf Straßen mit einem oder mehreren Fahrstreifen
4.2 Verhalten an Haltestellen öffentlicher Verkehrsmittel

5 Abbiegen und Fahrstreifenwechsel
5.1 Abbiegen an Einmündungen und Kreuzungen
5.2 Abbiegen in Grundstücke
5.3 Einordnen zum Abbiegen
5.4 Fahrstreifenwechsel ohne Abbiegevorgang

6 Rückwärtsfahren und Wenden
6.1 Richtige Körperhaltung während der Rückwärtsfahrt2)
6.2 Rückwärtsfahren mit und ohne Fahrtrichtungsänderung2)
6.3 Wenden

7 Beobachtung des Verkehrsraums, des Verlaufs und der Beschaffenheit der Fahrbahn sowie Beachtung der Verkehrszeichen und -einrichtungen

8 Fahrgeschwindigkeit

8.1 Umweltbewusstes Angleichen der Fahrgeschwindigkeit an Straßen-, Verkehrs-, Sicht- und Wetterverhältnisse
8.2 Abstandhalten vom vorausfahrenden Fahrzeug (auch bei geringer Geschwindigkeit)
8.3 Fahrgeschwindigkeit innerhalb geschlossener Ortschaften
8.4 Fahrgeschwindigkeit außerhalb geschlossener Ortschaften
8.5 Fahrgeschwindigkeit auf Autobahnen und Kraftfahrstraßen
8.6 Bremsen in Gefahrensituationen

9 Autobahnen und Kraftfahrstraßen
9.1 Einfahren, Ausfahren
9.2 Seitenstreifen
9.3 Beschleunigungsstreifen und Verzögerungsstreifen
9.4 Parkplätze, Raststätte und Tankstellen

10 Überholen

(Überholvorgänge sind auch außerhalb geschlossener Ortschaften sowie auf Autobahnen und Kraftfahrstraßen zu üben)
11 Verhalten an Kreuzungen, Einmündungen und Kreisverkehren
11.1 Ausreichende Beobachtung der kreuzenden Straße und rechtzeitige Anpassung der Geschwindigkeit an die Sichtverhältnisse
11.2 Heranfahren an die bevorrechtigte Straße
11.3 Einfahren in Vorfahrtstraßen
11.4 Bremsbereitschaft
11.5 Verhalten an Kreuzungen und Einmündungen mit Regelung durch Polizeibeamte oder Lichtzeichen
11.6 Verhalten an Kreuzungen und Einmündungen mit Verkehrszeichen
11.7 Verhalten an Kreuzungen und Einmündungen ohne Verkehrszeichen
11.8 Verhalten beim Befahren von Kreisverkehren
11.9 Verhalten an Bahnübergängen

12 Verhalten gegenüber Fußgängern und Radfahrern
12.1 beim Abbiegen
12.2 beim Geradeausfahren
12.3 an Fußgängerüberwegen
12.4 in verkehrsberuhigten Bereichen
12.5 an Haltestellen öffentlicher Verkehrsmittel
12.6 an Schulen und bei Verkehrszeichen 136 (Kinder)

13 Halten und Parken
13.1 Halten in Steigungen und in Gefällstrecken
13.2 Einfahren in eine Parklücke2)
13.2.1 zwischen hintereinanderstehenden Fahrzeugen
13.2.2 zwischen nebeneinanderstehenden Fahrzeugen
13.3 Maßnahmen beim Verlassen des Fahrzeugs
13.4 Maßnahmen zur Sicherung liegen gebliebener Fahrzeuge

14 Vorausschauendes Fahren
14.1 Beobachtung anderer Verkehrsteilnehmer
14.2 Beobachtung des Fahrverhaltens der anderen Fahrzeugführer
14.3 Beobachtung des Verkehrsraumes

15 Verhalten in komplizierten Verkehrssituationen
16 Vermeiden risikoreicher Verkehrssituationen

Klasse B

Fahrschüler-Ausbildungsordnung Anlage 3 (zu § 5 Absatz 1) Klassenspezifischer Ausbildungsstoff für die Klassen B

praktischer Unterricht Klasse B

18 Klassenspezifischer Ausbildungsstoff für die Klassen B
18.1 Sicherheitskontrolle
– Reifen (z. B. Beschädigungen, Profiltiefe, Reifendruck)
– Scheinwerfer, Leuchten, Blinker, Hupe
– Ein- und Ausschalten
– Funktion prüfen von:
– Standlicht
– Abblendlicht
– Fernlicht
- Schlussleuchte
(n) mit Kennzeichenbeleuchtung – Nebelschlussleuchte
– Warnblinkanlage
– Blinker
– Hupe
– Bremsleuchte
– Kontrollleuchten benennen
– Rückstrahler
– Vorhandensein
– Beschädigung
– Lenkung
– Lenkschloss entriegeln
– Überprüfung des Lenkspiels
- Bremsanlage

Funktionsprüfung von
– Betriebsbremse
– Feststellbremse
– Flüssigkeitsstände
– Motoröl
– Kühlmittel
– Scheibenwaschflüssigkeit

18.2 Übungen zur Fahrzeugbeherrschung
18.2.1 Fahren nach rechts rückwärts unter Ausnutzung einer Einmündung, Kreuzung oder Einfahrt
18.2.2 Rückwärtsfahren in eine Parklücke (Längsaufstellung)
18.2.3 Einfahren in eine Parklücke (Quer- oder Schrägaufstellung)
18.2.4 Umkehren
18.2.5 Abbremsen mit höchstmöglicher Verzögerung

Klasse A, A2, A1, AM

Fahrschüler-Ausbildungsordnung Anlage 3 (zu § 5 Absatz 1) Klassenspezifischer Ausbildungsstoff für die Klassen A, A2, A1 und AM

praktischer Unterricht Klassen A, A2, A1 und AM

17 Klassenspezifischer Ausbildungsstoff für die Klassen A1, A2, A und AM
17.1 Sicherheitskontrolle
Überprüfung des ordnungsgemäßen Zustandes von
- Reifen (z. B. Beschädigungen, Profiltiefe, Reifendruck)
– Not-Aus-Schalter
– Antriebselementen (Kette, Belt-Drive, Kardan)

Scheinwerfer, Leuchten, Blinker, Hupe
– Ein- und Ausschalten
– Funktion prüfen von:
– Standlicht
– Abblendlicht
– Fernlicht
– Schlussleuchte(n) mit Kennzeichenbeleuchtung
– Nebelschlussleuchte
– Warnblinkanlage
– Blinker
– Hupe
– Bremsleuchte
– Kontrollleuchten benennen
– Rückstrahler Vorhandensein
– Beschädigung

Lenkung
– Lenkschloss entriegeln

Bremsanlage
Funktionsprüfung der Bremsen
Flüssigkeitsstände
– Motoröl
– Kühlmittel
17.2 Übungen zur Fahrzeugbeherrschung
17.2.1 Fahren eines Slaloms mit Schrittgeschwindigkeit
17.2.2 Abbremsen mit höchstmöglicher Verzögerung
17.2.3 Ausweichen ohne Abbremsen
17.2.4 Ausweichen nach Abbremsen
17.2.5 Slalom
17.2.6 Langer Slalom
17.2.7 Fahren mit Schrittgeschwindigkeit geradeaus
17.2.8 Stop and Go
17.2.9 Kreisfahrt

17.3 Klassenspezifische Besonderheiten
17.3.1 Fahren im Fahrstreifen
17.3.2 Fahren in Kurven
17.3.3 Fahren mit Schutzkleidung

Fahrschule Köln Mülheim
Fahrschule Köln Ehrenfeld
Fahrschule Köln Porz
Fahrschule Köln Nippes
Fahrschule Köln Südstadt

Eine absolut klasse Fahrschule die ich nur jedem empfehlen kann. Ich habe heute dank meines klasse Fahrlehrers der mich auch durch die erste Motorrad Fahrprüfung im 125ccm Bereich gebracht hat problemlos den aufstieg von A1 zu A2 geschafft. Für mich Persönlich kommt keine andere Fahrschule mehr in frage da die Fahrschule Motocar nette und sehr kompetente kräfte haben die einem sämtliche fragen beantworten und einem immer mit guten Tipps und tricks helfen.

Timo H.

Mehr auf Google

Die Fahrschule MotoCar ist hervorragend. Mein Fahrlehrer Aydin hat mich bestens ausgebildet und die Mädels am Empfang sind alle sehr lieb und hilfsbereit!

Daniel K.

Mehr auf Google

Das war nun der dritte Anlauf um meinen Führerschein zu bekommen. Jedes mal bevor es an die Fahrstunden ging hab ich aus Panik vorm fahren gekniffen. Meine Freundin empfahl mir dann die Fahrschule MotoCar. Alle guten Dinge sind drei! Mit Aydin hat’s dann geklappt- Danke.

Desiree D.

Mehr auf Facebook

Mit dem richtigen Fahrlehrer ist es nicht schwer, weder den Auto/ noch den Motorrad Führerschein zu machen. Auch mit meiner Prüfungsangst und meiner Angst ,,mir nicht gerecht zu werden,, habe ich es geschafft.

Tanja W.

Mehr auf Facebook

Einfach top! Die beste Fahrschule für Leute die eine schnelle und gründliche Ausbildung möchten. - Superbe Equipe, Voitures derniers cris , efficacite et professionalisme au rendez-vous. Danke

Ludovic R.

Mehr auf Google

181

Google

4.9 - 181 Bewertungen

Top Bewertungen

168

Facebook

5.0 - 168 Bewertungen

Beste Fahrschule

8

Jahre

Fahrschule MotoCar

Günstige Fahrschule

1500

Prüfungen

Fahrschule MotoCar

Schnellkurs In Köln

Theorie Unterricht Plan 2020

Theorieplan
Erste Hilfe Kurse, Erste Hilfe Schule, Sofortmassnahmen am Unfallort
ASF

Aufbauseminar in Köln - ASF


Nächster Termin:
Datum: 21.02.2020
Uhrzeit: 17:00 Uhr
Jetzt Anrufen und Platz sichern!

ASF-Aufbauseminar

B96

Anhängerführerschein B96 in Köln


Nächster Termin:
Datum: In Planung
Uhrzeit: --:-- Uhr
Jetzt Anrufen und Platz sichern!

Anhänger Führerschein B96